Ados

Historie

1900
Firmengründung der ADOS Feuerungstechnische Gesellschaft GmbH in Aachen als weltweit erste Fabrik für chemische Gasanalyse aufgrund der Patente von Max Arndt zur automatischen Rauchgasprüfung. Die Firma wird durch Aachener Industrielle zu gleichen Teilen gegründet.

1926
Übernahme der Firmenanteile durch den Bankkaufmann Leo Rütgers als Geschäftsführer und Frau Elisabeth Lang geb. Houben.

1945
Nach vollständiger Zerstörung im 2. Weltkrieg erfolgt die Übernahme aller Firmen­anteile durch den Geschäftsführer Leo Rütgers. Er beginnt den Wieder­­aufbau und die erneute Aufnahme der Produktion nach Erteilung der Genehmigung durch die englische Besatzungsbehörde.

1950
Änderung des Gesellschaftsnamens in ADOS GmbH. Erweiterung des Programms auf dem wärmetechnischen Sektor mit Mengenmessern (Gas, Dampf, Wasser) und Wärmemengenmessern zur Kesselhauskontrolle.

1958
Dipl.-Ing. Herbert Rütgers tritt in die Firma ein.

1973
Umstellung der Gasanalyse von nasschemischen auf elektrische Gasmessgeräte. Übernahme der Firma und Geschäftsleitung durch Dipl.-Ing. Herbert Rütgers.

1990
Dipl.-Ing. Michael Rütgers tritt in die Firma ein.

1997
Als Juniorpartner steigt Dipl.-Ing. Michael Rütgers in die Geschäftsleitung ein.

2000
Das Unternehmen feiert sein 100-jähriges Firmenjubiläum.

2005
Erweiterung der Produktionsmöglichkeiten durch neue Gassensoren.

2012
Erster ATEX und SIL1 Gastransmitter GTR 210 EX wird von der DEKRA zertifiziert.

2015
GTR 210 MED wird für Marineanwendungen zertifiziert.

2016
Erste ATEX und SIL1 Zentraleinheit FlexADOS 914/LON wird vom TÜV zertifiziert.

Hitsorie Messgerät

In einem Kardangelenk hängendes Messgerät – zwecks Ausgleich der starken Wellenbewegungen zur Kohlendioxidmessung auf Schiffen.


Historie Messgerät

Erster selbsttätiger Rauchgasprüfer „ADOS 1900“:
Durch den Kaminzug angetrieben, nimmt das Gerät 10 mal pro Stunde eine Probe des Rauchgases, analysiert es automatisch und zeichnet seinen Kohlensäuregehalt auf. Dieser bildet den Maßstab für die wirtschaftlichste Brennstoff-Ausnutzung durch das Heizer-Personal. Sie liegt bei 15%-Kohlensäuregehalt in den Feuergasen.


Historie Medaillen

Im Jahre 1898 erhielt Max Arndt die „Elliot Cresson“ Gold­medaille als Aus­zeichnung für sein Patent „Econometer“ (automatischer selbsttätiger Rauchgasprüfer). Verliehen wurde sie durch das „Franklin Institute of the State of Pennsylvania/USA“.


Historie 3-fach Messgerät

3-fach Messgerät (Triplex) zur Überwachung des CO-, H2- und CO2-Gehaltes in der Umgebungsluft – Einsatz in der chemischen Industrie